Sexismus, Geschlechterbilder & Homophobie

Unser Alltag wird geprägt durch bestimmte Vorstellungen von Frauen und Männern. Mit diesen sind Erwartungen an Weiblichkeit und Männlichkeit verbunden, die zu Konsequenzen wie z.B. materielle Ungleichheit oder soziale Ungleichbehandlung führen. Der Sexismus ist im Arbeitsbereich immer noch sehr präsent und benachteiligt die berufliche Weiterentwicklung vieler Menschen.

Das Ziel des Moduls ist es, die Auszubildenden zu ermutigen, sich nicht auf ihr Geschlecht und damit verbundene Stereotype und Erwartungen reduzieren zu lassen. Außerdem kommen wir dem subtil-sexistischen Sprachgebrauch im Alltag auf die Spur. Das Modul zeigt Möglichkeiten auf, sexistische Diskriminierungen im Arbeitsbereich zu erkennen und Handlungsoptionen zu finden.